Feueralarmübung - Grundschule Diesdorf

Direkt zum Seiteninhalt
Mediathek

Der Bär ist los!

Kurz vor Ende der 2. Stunde am 22.09.2017 ging plötzlich der Feueralarm los. Alle Klassen verließen vorschriftsmäßig und zügig das Schulgebäude und sammelten sich auf dem dafür vorgeschriebenen Platz. Die Zeit war sensationell gut. Kurze Zeit später hörte man schon das Signal der Feuerwehrautos, die bis auf den Schulhof fuhren. Aus sicherer Entfernung konnten die Schüler und Pädagogen dem Löscheinsatz, der zum Glück nur eine Übung war, folgen. Schnell wurden die Schläuche ausgerollt und eine Wasserfontäne spritzte über das Dach der Schule. Doch was war das? Ein „Verletzter“ war noch im Obergeschoss, ein Verlassen des Schulgebäudes war für ihn wegen der „Flammen“ und der „Rauchbildung“ nicht mehr möglich. Ein Sprung aus dem Fenster, an dem er stand, war zu riskant. Aber unsere Feuerwehr ist bestens ausgerüstet und hat auch für solche Situationen eine Lösung parat. Innerhalb kürzester Zeit wurde ein Luftkissen aufgestellt und der „Verletzte“  - in unserem Fall ein riesiger Teddybär – konnte aus dem Fenster in das Kissen springen. Sofort wurde er wiederbelebt und behandelt. Es ging ihm anschließend wieder gut. Nach Ende des Löscheinsatzes hatten die Kinder die Möglichkeit, die Feuerwehrautos zu besichtigen und sogar dort einzusteigen. Das Luftkissen war der Hit und ein Kindermagnet.
Ein Schüler war jedoch der Meinung: „Beim nächsten Mal retten wir aber wieder den richtigen Hausmeister.“ Na, Herr Kloß, dann wissen Sie ja Bescheid!


Zurück zum Seiteninhalt